Tipps zur Perlenpflege von Juwelier Heller

Als Schätze der Meere oder als Tränen der Götter bezeichnet faszinieren Perlen seit jeher die Menschen. Zu bezaubernden Schmuckstücken verarbeitet verleihen die schimmernden Wunder der Natur der Trägerin eine sinnlich-elegante Ausstrahlung. Ob weiße oder goldene Südseeperlen, dunkel schimmernde Tahiti-Zuchtperlen oder Süßwasserperlen in den schönsten Farbtönen – die einzigartigen Naturprodukte bedürfen einer besonderen Pflege, damit sie lange Freude bereiten.

 

  • Ein Austrocknen der äußeren Perlenschichten lässt sich verhindern, indem die Perlen nicht lange der prallen Sonne ausgesetzt werden. Vor dem Sonnenbaden ist es ratsam, den Perlschmuck abzulegen. Bewahren Sie Perlen auch nicht in der Nähe eines Heizkörpers auf!

  • Verzichten Sie auf Ihren Perlschmuck beim Duschen, Baden und Schwimmen.

  • Zu empfehlen ist es, Perlschmuck nicht gemeinsam mit anderen Schmuckstücken aufzubewahren, um ihn vor Kratzern zu schützen, am besten in Stoffbeuteln oder Etuis aus weichem Material.

  • Um einen optimalen Schutz zu gewährleisten, legen Sie den Schmuck erst nach dem Auftragen von Parfums, Kosmetika, Haarspray und Deodorants an. Vermeiden Sie auch den Kontakt mit Chemikalien.

  • Es ist ratsam, die Perlen regelmäßig mit einem weichen Tuch zu säubern, um auf sanfte Weise Schmutz- und Schweißablagerungen zu entfernen.

  • Geben Sie die Perlenketten in regelmäßigen Abständen zur Überprüfung und Pflege in die Obhut eines Juweliers.

 

Das Team von Juwelier Heller beantwortet gerne Ihre individuellen Fragen zum Thema Perlschmuck. Unser umfassender Service beinhaltet die Pflege und Reinigung sowie das Neuknüpfen Ihres Colliers. 

Mehr Tipps zur Schmuckpflege oder Informationen zu unseren Serviceleistungen finden sie HIER.

 

Ring mit Tahiti-Zuchperle von Gellner

Gellner Perlenschmuck richtig pflegen