Willkommen im Bronzezeitalter: Zenith präsentiert die Pilot Type 20 Extra Special Bronze

Bronze ist in unseren Köpfen meist mit Patina und Retro-Look verbunden. Ironischerweise ist die Legierung in Wirklichkeit hochmodern und findet erst seit kurzem Verwendung bei Uhrengehäusen. Bisher wurde Bronze oft in Taucheruhren eingesetzt – Zenith ist die erste Uhrenmarke, die eine Pilotenuhr in dem sagenumwobenen Metall präsentiert.

Der erstmals 2014 in Edelstahl vorgestellten Pilot Type 20 Extra Special steht ihr neues Gehäuse perfekt. Das Design ist dabei an die originale Zenith Militär-Pilotenuhr von 1931 angelehnt – die Detailverliebtheit reicht bis zur Schriftauswahl für das Zifferblatt und die Indizes. Auch die große Zwiebelkrone spielt auf die ikonische Fliegeruhr an. Der Gehäuseboden ist liebevoll mit dem Zenith-Wappen und einem Vintage-Flugzeug graviert. Doch die echte Neuerung steckt im Inneren des Gehäuses: Dort kommt das manufaktureigene Automatikwerk Elite 679 mit 55 Stunden Gangreserve zum Einsatz.

Das einzigartige Material Bronze ist eine Einladung an den Träger, eine lebenslange Beziehung mit der Uhr einzugehen: Bronze altert je nach Trageverhalten unterschiedlich und setzt Patina an. Jede Zenith Pilot Type 20 Extra Special Bronze wird damit über die Jahre und Jahrzehnte zu einem Unikat. Mit einem Preis von Euro 6.400,– ist die Armbanduhr mit braunem Kalbslederband höchst attraktiv!

Entdecken Sie die Zenith Pilot Type 20 Extra Special Bronze und andere Modelle der Manufaktur aus Le Locle bei Juwelier Heller, Ihrem Spezialisten für feine Armbanduhren in Klagenfurt (Kärnten).